SV Furpach – TuS 1911 Rentrisch 1 : 1 ( 0 : 0)
SV Alschbach – TuS 1911 Rentrisch II 2 : 0 (0 : 0)

In Furpach folgte einer guten kämpferischen Leistung eine leistungsgerechte Punkteteilung.
Das Spiel fand unter widrigsten äußeren Bedingungen statt, so dass nach bereits 30 Minuten die meisten der Zuschauer lieber nach Hause gingen.
Sie erste Halbzeit zeigte typischen Abstiegskampf. Beide Mannschaften hatten je eine erfolgversprechende Torannäherung und ansonsten gab es reichlich Kampf & Krampf zu sehen.
Die zweite Halbzeit war fußballerisch nicht besser, aber jetzt kontrollierte unsere Mannschaft das Geschehen. Wir gingen in der 66. Minute (wahrscheinlich durch Mirco Fuchs, evtl. Jannik Nicolaus) aus einem Eckstoss heraus in Führung. Nun kam Furpach erwartungsgemäß stärker auf, konnte allerdings außer Feldüberlegenheit nicht viel vorweisen. Der Ausgleich fiel leider trotzdem. Nach einem Einwurf auf Strafraumhöhe in den Strafraum, konnten wir den Ball nicht sauber klären. Vor dem Strafraum schoss ein Furpacher durch ein auf ihn zueilendes Spielergetümmel und traf wohl etwas glücklich genau neben den linken Torpfosten, so dass Johannes Tabellion den Ball nicht mehr erreichen konnte. 84. Minute

Klaus Wirtz

Hallenstadtmeisterschaft und 2. Marascia-Cup

Am Wochenende 20.-22. Januar 2017 gibt es Hallenfußball total in der Ingobertushalle St. Ingbert.
Die AH-Mannschaften spielen bereits am Freitag ihren Stadtmeister 2017 aus.
Samstags startet dann der Marascia-Cup als Hallenmastersqualifikationturnier des TuS mit den Vorrundenspielen.
Sonntags finden die Zwischenrunde und die Finalspiele statt. Unsere Januarausgabe des TuS-Magazins enthält alle wissenwerten und interessanten Informationen und kann hier als pdf-Datei heruntergeladen werden.
Unsere AH-Spieler und die Aktiven freuen sich über euren Besuch in der Halle!

Klaus Wirtz

tus-halle-2016-17

TuS 1911 Rentrisch – SV Bliesmengen/Bolchen 2 : 2 ( 0 : 2)

Spielbericht vom 14. Spieltag der Verbandsliga Nord/Ost am 06.11.2016 Bei kaltem aber trockenem Wetter fanden sich vielleicht 120 Zuschauer zu unserem Heimspiel ein. Es standen sich heute der 15. der Tabelle und die Nummer 5 der Verbandsliga gegenüber. Überraschend machten wir zunächst das Spiel, während Bliesmengen sich eher abwartend in der eigenen Spielhälfte einrichtete. Die…

Read More

Spielbericht vom 4. Spieltag der Verbandsliga Nord/Ost am 28.08.2016

FC Palatia Limbach – TuS 1911 Rentrisch

Bei hochsommerlichen Temperaturen fanden sich in Limbach nur etwa 100 Zuschauer ein. Das Spiel begann sofort mit ernsthaften Angriffsbemühungen beider Mannschaften. Als tim Kreutzberger einen abgefangenen Ball aus der eigenen Hälfte lang auf Johannes Schembri spielt fehlen nur ein paar Schritte und die erste sehr gute Torgelegenheit wäre bereits in der 4. Minute für uns entstanden. So hat Limbach in der 6. Minute bei einem Eckball eine Kopfballtorchance, die eigentlich das 1 : 0 hätte bringen müssen. Erneut gefährlich wurde es in der 14. Minute als einer unserer Verteidiger an der Aussenlinie sich entschließt den Ball vor unseren Strafraum zu passen und dabei einen Gegner in Ballbesitz zu bringen. Doch Johannes Tabellion war auf der Hut und klärte zum Eckball.
Das Spiel verflachte jetzt zusehends. Wir standen vor allem in der eigenen Hälfte und Limbach fand kein Mittel unsere Defensivposition aufzubrechen. In der 41. Minute spielten wir endlich einmal einen schnellen Angriff über rechts und Mirco Fuchs. Der flankte den Ball auf Johannes Schembri und dessen Schuss aus halbrechter Position und etwa 12 Metern Torentfernung strich nur knapp über das linke Toreck. Mit dem Pausenpfiff hatte Limbach nochmals eine gute Schusschance, verfehlt aber das Tor. So geht es mit 0 : 0 in die Pause.
Die erste Viertelstunde nach der Pause lies wohl alle Anhänger des TuS hoffen, denn wir kontrollierten das Spiel und hatten selbst die besseren Angriffsaktionen. Limbach verschenkte in dieser Phase sehr viele Bälle und fast hätte man meinen können, dass Limbach konditionelle Probleme bekommen könnte. Doch in der 64. Minute wendete sich das Blatt. Limbach griff über links an und kurz vor unserem Strafraum durfte der Mittelstürmer den von links eingespielten Ball in aller seelenruhe annehmen, sich drehen und schließlich mit Schmackes in das rechte Toreck hämmern. Johannes Tabellion hatte dabei keine Abwehrgelegenheit. Warum allerdings gleich mehrere und in Überzahl an unserem Strafraum stehende Abwehrspieler nicht eingriffen bleibt wohl für immer ein Rätsel.
Limbach bekam dann noch das 2 : 0 geschenkt, als die Abwehr sekundenlang den Ball nicht bewegte und dann auch noch verfehlte – 3 Meter vor unserem Tor. Der heraneilende Limbacher drückte schließlich dankend ein. 71. Minute
Das 3 : 0 fiel schließlich aus einen flachen Diagonalschuss von rechts in das lange, linke Toreck. 75. Minute
Endstand: 3 : 0

Fazit: Wir waren 60 Minuten gleichwertig und verloren sicherlich ein Tor zu hoch, aber dass wir verloren haben geht in Ordnung!

Spielbericht TuS 1911 Rentrisch – SV Furpach

Das dritte Spiel dieser Saison führte unseren ehemaligen Coach, Uwe Lang, mit seinem neuen Verein, SV Furpach, nach Rentrisch. Bei wechselhaftem, mässig warmen Wetter fanden sich vielleicht 150 Zuschauer in unserem schönen Waldstadion ein.
Das Spiel benötigte doch eine lange Abtastphase zu Beginn, so dass der Distanzschuss von Philipp Lanzloth in der 12 Minute den ersten Höhepunkt überhaupt darstellte. Jetzt übernahm unsere Mannschaft das Kommando und produzierte weitere gute Angriffsaktionen. In der 22. Minute griffen wir über links an in Person von Josh Hitsch. Der ging in den Strafraum und schoss aus spitzem Winkel auf den zweiten Pfosten. Der Torwart lies den Ball prallen und Julian Lauer preschte heran und drückte den Ball ins Netz. 1 : 0 / 22′
Breits in der 26. Minute gelang Furpach der Ausgleich nachdem unsere Abwehr den Ball am eigenen Strafraum mehrfach nicht klären konnte und schließlich ein Angreifer allein vor Johannes Tabellion auftauchte und einschoss.
Ein Flankenball von rechts und ein Kopfball von Tom Lechleiter waren bis zur Halbzeit unsere spärliche Restausbeute. Positive Aktionen konnte vor allem Johannes Tabellion beisteuern und damit das Unentschieden zur Pause festhalten.
Halbzeitstand: 1:1
Die 2. Halbzeit sah zunächst eine engagiertere Mannschaft aus Rentrisch mit durchaus guten Angriffsaktionen, doch die Führung erzielte Furpach. Ein Eckball von rechts, lang getreten wurde per Kopf in den Fünfer gespielt und dort hatte ein weiterer Furpacher keine Mühe den Ball im Tor unter zu bringen.
Nach einer kurzen Schockstarre begann unsere Mannschaft sich wieder nach vorne zu orientieren. Bei einem Angriff durch die Feldmitte wurde Josh Hitsch, kurz nachdem der den Ball abgespielt hatte, von einem Furpacher durchaus brutal getreten. Der Angriff lief weiter, es kam im Strafraum zu engen Zweikämpfen mit Teilnahme des Torwartes. Ein Pfiff beendete das Geschehen, doch es erfolgte weder ein Feldverweis noch ein Straf- oder Freistoß sondern ein Schiedsrichterball. In der 59. Minute griffen wir über unsere Linke Seite an. Tom Lechleiter wurde mit einem hohen Ball angespielt und leitete diesen per Kopf vor das Tor auf Julian Lauer weiter, der zum Ausgleich ins lange Eck traf.
Wenig später foulte Tim Kreutzberger einen Gegenspieler an der Aussenlinie vor unserem Strafraum. Der Gegenspieler lies sich zu einer „großen Aussensichel“ im Nachhinein hinreisen, doch leider blieb auch hier die notwendige Ahndung aus.
Endstand: 2 : 2

Fazit: Was Spielanteile und Torgelegenheiten angeht geht das Unentschieden in Ordnung. Dass Furpach zwei eindeutige Feldverweise nicht hinnehmen muss, ist hingegen mehr als bitter!


Hier schreibt der Trainer

… Verbandsliga: Jahr Nummer 3 … Im Zeichen des Umbruchs?! … Und vielleicht eines der schwersten?! Die Vorbereitung neigt sich dem Ende zu und das 1. Saisonspiel und gleichzeitig das 1. Heimspiel gegen Thalexweiler steht unmittelbar vor der Tür. Während in den ersten Wochen der Vorbereitung noch „das sich kennen lernen“ und die Grundlagenausdauer im…

Read More

Raus bei der Stadtmeisterschaft!

 

Mannschaft Stadtmeisterschaft

Mit einer unnötigen 3 : 4 – Niederlage gegen die Viktoria St. Ingbert müssen wir leider bei der diesjährigen Stadtmeisterschaft bereits die Segel streichen. Das Spiel begann zunächst mit einem echten Paukenschlag, denn Joshua Hitsch erkannte, dass der Torwart von St. Ingbert zu weit vor seinem Tor stand. Er spielte prompt einen Heber aus bestimmt 35 Metern und markierte die schnelle Führung für uns.

Leider reichten dann 10 Minuten um aus dem 1 : 0 ein 1 : 3 werden zu lassen. Die Viktoria bestimmte das Spiel und wir hatten große Mühe einen höheren Rückstand zur Pause zu verhindern.

Die Befürchtungen einiger Zuschauer im Bezug auf die 2. Halbzeit bewahrheiteten sich ganz und gar nicht. Unsere Mannschaft ging engagiert und mit einer besseren Ordnung in die Partie. Philipp Lanzloth gelang mit einem Freistoß der Anschlusstreffer. Die Viktoria zeigte jetzt zwar deutliche Schwächen, nutzte aber einen Stellungsfehler unserer Abwehr zur erneuten 2-Tore-Führung. Ein Strafstoß verursacht an Tim Kreutzberger und verwandelt von Joshua Hitsch brachte 15 Minuten vor Spielende nochmals Spannung in die Partie. Allerdings konnten wir trotz 4 herausragender Torgelegenheiten den Ausgleich nicht mehr herstellen.

Fazit: Insbesondere die 2. Halbzeit zeigte das durchaus vorhandene Potential unserer Mannschaft auf das man aufbauen kann. Einstellen muss man allerdings unbedingt die ständigen hitzigen Wortattacken untereinander und gegen Gegner und Schiedsrichter!

Klaus Wirtz