SG Schiffweiler/Landsweiler – TuS 1911 Rentrisch 1 : 0 ( 1 : 0)
SG Medelsheim – TuS 1911 Rentrisch II 13 : 0

Bei durchaus frühlingshaften Temperaturen trafen in Schiffweiler zwei Mannschaften aus den unteren Tabellenrängen aufeinander.
Unsere Mannschaft trat wegen diversen Ausfallgründen sehr stark verändert an und unsere Kreisligamannschaft konnte daher gerade noch so in Medelheim antreten (Das Ergebnis spricht für sich!)

Die erste Torgelegenheit hatte Schiffweiler bereits nach 2 Minuten. Ein Angriff durch die Mitte wurde mit einem Hohen Steilpass in die Spitze vorgetragen. Da unsere Abwehr der Meinung war, es wäre Abseits, konnte der Schiffweilerer den Ball unbedrängt annnehmen. Allerdings war er nun schon so weit links vom Tor, dass er den Ball zurücklegen musste. Der heranlaufende Akteur schoss dann aus 20 Metern links am Tor vorbei. In der 6. Minute prügelte Josh Hitsch einen Ball von der rechten Seite der Mittellinie quer über das Feld zu dem am Strafraum wartenden Julian Lauer. Der legte den Ball auf den heranlaufenden Tim Kreutzberger quer und nur ein im letzten Moment blockierendes Abwehrbein verwandelte die sehr gute Möglichkeit in einen Eckstoß.
Kurz darauf kam es zu einer sehr fairen Geste durch Schiffweiler, denn ein vom Schiedsrichter verhängter Freistoß wegen Rückpasses wurde von Schiffweiler absichtlich zu unserem Torwart gespielt. Als nächstes kam Julian Lauer nach einem anspiel von Tim Kreutzberger am Strafraum von Schiffweiler zum Schuss, traf den Ball aber nicht richtig und so gab es keinen Grund zum Jubeln. 13. Minute
Schiffweiler ging in der 23. Minute in Führung. Ein Angriff über rechts wurde mit einer diagonalen Flanke auf den zweiten Pfosten abgeschlossen. Dort lief ein Stürmer heran und hatte per Kopf aus vielleicht 8 Metern keine große Mühe mehr den Ball im Netz zu versenken.
Ab der 30. Spielminute durften wir mit einem Mann mehr spielen, denn ein Schiffweilerer Angreifer hatte in unserem Strafraum unseren Spieler irgendwie attackiert und sah dafür den roten Karton. Es dauert bis zur 41. Minute bis es wieder gefährlich wird, dieses Mal wurde Julian Lauer von Joshua Hitsch mit einem langen Ball in den Stafraum bedient. Die Schussposition auf vielleicht 5 Metern Torentfernung war jedoch so spitz, dass der Torwart den Ball zur Ecke abwehren konnte. Halbzeit!
Schiffweiler stellte sich nach der Pause konsequent in die eigene Hälfte und verließ sich auf Konterangriffe. So bestimmten wir zwar eindeutig das Spielgeschehen, gefährlich wurde es aber erstmals in der 58. Minute nach einen langen Ball von Tom Lechleiter von rechts. Erol Atalay war in den Strafraum am langen Pfosten zur Stelle, setzte den Kopfball aber knapp über das Tor. Den Ausgleich auf dem Fuß hatte in der 63. Minute der kurz zuvor eingewchselte Jerome Gries. Schiffweiler vertändete im Mittelfeld den Ball, dieser wurde schnell nach rechts auf Gerome gespielt. Er zog in den Strafraum, ging noch an einem Abwehrspieler vorbei nach innen und schoss aus 5 Metern Torentfernung …. genau auf den Torwart. Nur zwei Minuten später gibt Lukas Fuhl einen langen Ball auf Julian lauer an den Strafraum von Schiffweiler. Dieser lässt den Ball zu Tim Kreutzberger prallen und bekommt ihn postwendend zurück. Der folgende Schuss verfehlt den langen rechten Ecken nur knapp. Erneut nur eine MInute später kann Jerome Gries den unentschlossenen Schiffeilerern den Ball im Strafraum abluchsen und hebt den Ball auf das Tor und gegen den Pfosten.
Die letzte richtig gute Torgelegenheit hatte Julian Lauer in der 75. Minute. Ein langer Ball auf den zweiten Torpfosten konnte Johannes Schembri erlaufen, gab den Ball zurück auf Julian, der umkurvte noch einen Abwehrspieler und schoss flach in Richtung rechtes Toreck. Leider verfehlte auch dieser Ball sein Ziel.
Die letzte Viertelstunde brachte nur noch eine unglaublich große Anzahl an Fehlpässen auf beiden Seiten und so blieb es beim 1 : 0 für Schiffweiler.

Fazit: Zwischen der 58. und 75. Minute hätten heute Tore für uns fallen müssen. Schiffweiler wartete quasi nur auf den Knock-Out, doch der kam nicht!

Klaus Wirtz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>