SV Bliesmengen/Bolchen  –  TuS 1911 Rentrisch  8 : 1  (4 : 0)

Bei „Aprilwetter“ lies Bliesmengen nie Zweifel aufkommen, dass man gewillt war die Punkte zu behalten und am Spitzenduo dran zu bleiben. Obwohl, schon in der ersten Minute profitierte Julian Lauer von einem missratenen Befreiungsversuch von Bliesmengen. Er versuchte dabei den weit vor seinem Tor stehenden Keeper von Bliesmengen mit einem Heber aus gut 35 Metern zu überlisten, verfehlte jedoch das Tor. Kurz darauf kam Bliesmengen nach einer Flanke aus einem Freistoß im Mittelfeld zu einer Kopfballgelegenheit, verfehlte allerdings ebenso. Überhaupt konnten wir in der Anfangsphase das Spiel offen gestalten und hatten vielleicht sogar die besseren Aktionen.

In der 23. Minute griff Bliesmengen über links an. Es kam zu einer Flanke von der Aussenbahn und daraus zu einem Kopfball den Johannes Tabellion abwehren konnte. Sofort folgte ein Nachschuss, den wiederrum Johannes abwehren konnte. Der zweite Nachschuss von Matthias Munz schlug dann ein. 1 : 0

Das 2 : 0 folgte nur 3 Minuten Später erneut aus einem Nachschuss von M. Munz als Johannes Tabellion einen Distanzschuss nach vorne abprallen lies.

Wieder ein Spielzug über links brachte Max Heß in Schussposition vor unserem Tor und lies Johannes Tabellion keine Abwehrchance. 3 : 0 / 30. Minute

Den Halbzeitstand von 4 : 0 markierte erneut M. Munz. Wir hatten es nicht geschaft einen Angriff von Bliesmengen sauber zu klären und aus dem „Gestochere“ gelingt Bliesmengen per Flachschuss das Tor.

Danach hatte Bliesmengen noch einige gute Torgelegenheiten um noch den einen oder anderen Treffer nach zu legen, doch es blieb beim nun vollauf verdienten 4 : 0 zur Halbzeit.

In der Pause hatte Bliesmengen drei Mal gewechselt. Eine weitere hochkarätige Chance kann der Gastgeber nicht nutzen als eine Mischung aus Torschuss und Hereingabe sowohl von Johannes Tabellion als auch vom bliesmengener Stürmer knapp verfehlt wurde.

Eine Freistoßflanke aus dem linken Halbfeld brachte per Kopfball von Erich Maßfelder unter die Querlatte das 5 : 0 in der 55. Minute.

Peter Luck steuerte mit einem sehenswerten Dropkicktreffer von unserem linken Strafraumeck das 6 : 0 bei. 62. Minute

Nach Angriff über die linke Seite hat Bliesmengen genug Platz im rentrischer 16er um mehrmals hin und her zu spielen. Letztendlich ist es erneut Max Heß, der aus ca. 11m ungestört flach einschieben kann. 70. Minute

Phillip Lanzloth erzielte in der 73. Minute unseren Ehrentreffer nach einer schönen Ball- und Passstaffette, die ihn bis in den Strafraum von Bliesmengen brachte. Ein Flachschuss ins linke Eck bezwang den Gästekeeper zum 7 : 1.

Den Endstand von 8 : 1 stellte Oliver Schramm im Anschluss an eine Ecke per Kopf her. 81. Minute nachlegte.

 

Fazit: Abgesehen vom Tor zum 1:7 und zwei Distanzschüssen hatte Rentrisch in der zweiten Hälfte keine Offensivaktion zu verbuchen. Leider geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung, da Rentrisch über weite Strecken völlig überfordert und im chancenlos.

David Füller / Klaus Wirtz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>