Spielbericht vom 5. Spieltag der Landesliga Ost und Kreisliga A Höcherberg am 03.09.2017

TuS 1911 Rentrisch II – SVG Bebelsheim-Wittersheim II 3 : 5 ( 2 : 2)

TuS 1911 Rentrisch I – SVG Bebelsheim-Wittersheim I 4 : 0 ( 1 : 0)

Vor erneut sehr magerer Kulisse von vielleicht 100 Zuschauern empfing unsere Landesligamannschaft die SVB Bebelsheim-Wittersheim in unserem schönen Waldstadion.
Das Spiel begann munter und beide Mannschaften versuchten nach vorne zu spielen. Auf beiden Seiten herrschte eine sehr hohe Fehlerquote und daher versandeten die meisten Angriffsversuche im Mittelfeld. Die erste gute Torgelegenheit hatten dann wir in der 12. Spielminute. Ein Angriff über die rechte Seite brachte Niklas Resch am Strafraum in Position. Er ging noch in den Sechszehner hinein und schon tauchte der herausstürmende Torwart vor ihm auf. Dieser erwischte dann den Flachschuss und konnte ihn im Nachfassen festhalten. Schon in der 17. Minute bekommen wir die nächste gute Gelegenheit. Ein Eckball von rechts kam halbhoch herei. Die schwache Abwehr landet am Strafraum, zentrale Positon, bei Marco Neu. Sein harter Flachschuss wird noch abgefälscht und verfehlt daher knapp das Tor. Ein schneller Angriff über rechts bringt in der 30 Minute eine weitere gute Torgelegenheit für Marco Neu. Niklas Resch setzte sich im Halbfeld gegen einen Gegenspieler durch und spielte den Ball zu Gerome Gries in den Strafraum. Dieser gab den Ball per Hacke zu Marco Neu am langen Pfosten weiter. Dessen Flachschuss wat hart und gut platziert auf das lange rechte Toreck. Doch der Torwart reagierte bravourös und klärte den Ball zur Ecke. Die bereits überfällige Führung fiel in der 41. Minute. Marco Neu brachte den Ball zunächst über rechts nach vorne, gab den Ball herein bis zu Gerome Gries auf halb links. Erneut zog GErome auf das rechte Toreck ab, diesmal jedoch flach und gegen die Laufrichtung des Torwarts, so dass es diesmal nichts zu halten gab. 1 : 0 / 41. So ging es auch in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit bestimmte zunächst Bebelsheim das Spiel und hatte gleich 2 gute Möglichkeiten den Ausgleich herzustellen. Dabei hatte auch der Schiedsrichter einen unrühmlichen Auftritt, denn erst pfeift er eine Freistoß komplett falsch gegen uns am Strafraum und gleichzeitig verhinderte er damit den Ausgleich, denn die Szene endete eigentlich mit Ball in unserem Tornetz. Den unberechtigten aber folgenden Freistoß konnte Johannes Tabellion trotz sich auflösender Mauer parieren. Erfreulicherweise ließen wir uns von der Drangphase von Bebelsheim nicht beeindrucken und setzten selbst weiter auf Angriff.
Niklas Resch trieb in der 60 Minute den BAll über rechts aus der Abwehr bis zur Mittellinie und spielte anschließend einen blitzsauberen Pass in den rechten Strafraum und Gerome Gries. Dieser wurde seitlich aus dem Strafraum gedrängt und dann gefoult. Der Ball landete jedoch bei Carlos im Strafraum. Dieser dribbelte ersteinmal auf engstem Raum vor sich hin und legte dann den Ball an den Fünfer zurück. Dort war nun wieder Gerome GRies herangelaufen und konnte den Ball ohne große Mühe im rechten Toreck versenken. 2 : 0 / 60.
Schon in der 63. Minute hätte nach einem Angriff über rechts und einer Flanke von Carlos auf den langen Pfosten alles klar sein können, doch Gerome kam einen Schritt zu spät und verfehlte das Tor knapp.
In der 66. Minute drehte die Nr. 12, Zymeri, von Bebelsheim nach einem Foul an Tom Lechleiter durch und kassierte einen Feldverweis.
Das vorentscheidende 3 : 0 bereitete Heiko Hussain massgeblich vor. Erst eroberte er an der Mittellinie den Ball und kurz später legte er den Ball, nun am Strafraum, auf Tom Lechleiter quer, der dann alleine auf den Torwart zu laufen konnte und den Ball flach ins Tor einschob. 3 : 0 / 80.
Den Schlusspunkt setze Niklas Resch, der einem Schuss von Lucas Fuhl auf das linke Toreck nachsetzte und vom Abklatscher des Torwartes profitierte. 4 : 0 / 89.

Fazit: Endlich ein Sieg und noch dazu ein verdienter. Bebelsheim lies nach dem 2 : 0 spürbar nach und zeigte Nerven.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>