Spielbericht vom 7. Spieltag der Landesliga Ost und Kreisliga A Höcherberg am 17.09.2017
TuS Rentrisch II – SF Walsheim II 3 : 1
TuS Rentrisch I – SF Walsheim I 0 : 3 (0:2)

Bei durchaus sonnigem Wetter empfingen wir den Aufsteiger aus Walsheim zu unserem bereits 6-ten (!) Heimspiel in dieser Saison. Walsheim brachte im Gegensatz zu den beiden vorherigen Gegnern auch wieder eine nennenswerte Anzahl Zuschauer mit und so fanden doch etwa 120 Interessierte den Weg in unser schönes Waldstadion.
Seit Mitte letzter Woche grassiert ein Grippevirus in unserem Kader und entsprechend ersatzgeschwächt mussten unsere beiden Mannschaften antreten. Während die Kreisliga-Mannschaft die Lücken mit AH-Spielern quasi 1 : 1 füllen konnte, sah es bei der Landesliga-Vertretung nicht so gut aus.
Jedenfalls mußte man das gesamte Spiel hindurch eine eklatante Durchschlagsschwäche im Angriffsspiel feststellen. Nicht das wir nicht kämpften, rannten und rakerten, aber ernstliche Torgefahr brachten wir nur in einer Handvoll von Szenen zu Stande und diese wurden dann leider teilweise kläglich vergeben.
Hinzu kamen haarsträubende Abwehrfehler, die zunächst in der 6. Minute per Kopfball zum 0 : 1 durch Joachim Schubert führten und in der 14. Minute im Nachschuss auf einen Distanzschuss das 0 : 2 brachten.
Walsheim hatte eigentlich nur abzuwarten bis wir die entsprechenden Fehler machten. Wobei festzuhalten gilt, dass Walsheim solide in der Abwehr stand, sich im Bewusstsein, dass wir etwas tun mussten, auf die eigene Torsicherung konzentrierte und auf Konter wartete. Dieses Konzept ging auf und wurde anstandslos durchgeführt.
In der zweiten Hälfte bekam unser Spiel durch die Hereinnahme von Heiko Hussain in der 60. Minute mehr Präzision und Durchschlagskraft. Die sich ergebenden Möglichkeiten für Gerome Gries (Schussgelegenheit), Patrick Klahm (Kopfball) und Lucas Fuhl (Distanzschuss) blieben trotzdem ungenutzt.
Ein Angriff von Walsheim in der 88. Minute über unsere rechte Abwehrseite brachte das 0 : 3 nach einer flachen Hereingabe von der Torauslinie des Strafraums unmittelbar vor das Tor. Erzielt wurde der Treffer von Mario Wolf, der damit den fälligen Strafstoßpfiff des Schiedsrichters noch erstickte.
Endstand: 0 : 3

Fazit: Walsheim genügt eine solide Vorstellung um völlig verdient 3 Punkte aus Rentrisch mitzunehmen. Überlegungen am Spielsystem die Niederlage festzumachen greifen weitestgehend daneben, da die haarsträubenden Fehler nicht systemabhängig sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>