Spielbericht vom 9. Spieltag der Landesliga Ost und Kreisliga A Höcherberg am 01.10.2017
TuS Rentrisch II  –  SV Beeden II    2 : 1 (1:1)
TuS Rentrisch I  –  SV Beeden I   0 : 2 (0:1)

Die Heimspiele gegen Beeden fanden vor einer absoluten Minus-Kulisse statt. Dabei war das Wetter trocken und sonnig, vielleicht raubte uns da die Ingobertus-Messe einen Gutteil der Zuschauer.

Unsere Kreisligamannschaft geriet schnell in Rückstand und konnte diesen erst nach reichlich Anlauf in der 38. Minute durch Ibrahim  Almohemied ausgleichen. So ging es dann auch in die Pause. Nach der Halbzeit taten wir uns lange Zeit schwer und Beeden bestimmte das Geschehen ohne die wenigen guten Möglichkeiten nutzen zu können.
Mitte der 2. Halbzeit kamen wir wieder besser ins Spiel und hatten bis zum Ende der Partie sicher wenigstens vier 100%ige Torchancen. Eine davon, den Strafstoß verursacht an Pascal Eisele, nutzte Marius Thielen zur 2 : 1 Führung. Generell verlegten wir uns nach der Führung eher auf das Konterspiel, konnten aber eine weitere Großchance für Beeden zum Ausgleich nicht verhindern. Doch der Strafstoß war schwach geschossen und Oliver Busch hatte wahrlich keine große Mühe den Schuss zu halten und damit den 3. Saisonsieg klar zu machen.

Die Landeliga-Elf begann das Spiel scheinbar konzentriert, lies zunächst auch nicht viel nach vorne für den Gast zu und hatte mit einem Volleyschuss von Jannik Nicolaus in der 8. Minute die erste richtig gute Torchance des Spiels.
Im direkten Gegenzug lies sich unsere Abwehr von einem langen Ball überraschen und schon führte Beeden in der 10. Minute mit 1 : 0. In der Folge mühten wir uns durchaus den Ausgleich zu erzielen und erarbeiteten uns auch eine Feldüberlegenheit. Doch die Torchancen hatte der Gast und „verweigerte“ geradezu die Vorentscheidung in der 1. Halbzeit.

Die 2. Halbzeit brachte zunächst keine Änderung des Geschehens. Als der Beedener Christian Müller in der 71. Minute das 0 : 2 herstellte war das Spiel im Prinzip auch gelaufen. Allerdings brachte die Auslösung von Heiko Hussain aus dem Abwehrblock in die Offensive doch noch einige gute Torgelegenheiten. Zunächst eine Flanke auf Juan Carlos Saballos Montes, dessen Kopfball der baumlange Keeper von Beeden parieren konnte. Dann eine flache Vorlage für Lucas Karp auf halblinks 8 Meter vor dem Tor und schließlich nochmals eine Ballablage für einen weiteren Torschuss aus Strafraumdistanz.
Endstand. 0 : 2

Fazit: Das Spiel gegen Beeden wurde folgerichtig verloren, Beeden war einfach besser! Die Mannschaft hat dieses Mal diszipliniert und engagiert gespielt. Gegenüber den letzten beiden Auftritten definitiv eine Steigerung!

 

Klaus Wirtz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>